Bauch weg leicht gemacht

Ein Vorher-Nachher-Vergleich des Bauches von Veronica Gerritzen nach ihrer Ernährungsumstellung. Ihr Sixpack ist jetzt zu sehen.

by Veronica Gerritzen on 18. Juli 2013

Du bist eigentlich mit Deiner Figur zufrieden, plagst Dich aber schon länger mit Deinem Bauch herum und hättest am liebsten einen sexy flachen Bauch? Vielleicht sogar einen Sixpack? Du möchtest Dich abheben von den zahlreichen Personen, bei denen von der Seite diese hässliche kleine Kugel zu sehen ist? Auch ich hatte lange Zeit das Problem meinen Bauch weg zu bekommen. Ich hatte es einfach nicht geschafft, weil ich am Bauch immer als letztes abnehme.

Erst mit der Vorbereitung auf einen Fitness-Model Wettbewerb und den Kontakt zu den TOP-Leuten der Fitnessbranche habe ich es endlich geschafft einen sexy Körper mit einem perfekten Bauch zu erhalten – und zwar auf rein natürliche Weise!

Ich möchte Dir meine Erfahrungen weitergeben und halte einige wirkliche Geheimtipps parat, die die Profis eigentlich nur für sich behalten, damit die Konkurrenz nichts davon erfährt.

Warum ich das mache? Ich habe großen Spaß daran anderen zu helfen und mein Wissen und meine Erfahrungen weiterzugeben. Wäre es nicht toll, wenn alle Menschen super aussehen würden? 😉

Hier eine kleine Übersicht meiner Tipps. Die wirklichen Knaller liest Du dann auf anderen Seiten auf diesem Blog. Besonders empfehlen kann ich Dir meinen momentan noch kostenlosen magischen Bauch-Weg-Turbo. Dort bekommst Du noch mehr richtig gute Tipps. Außerdem kann ich Dich dann aktiv motivieren. Du wirst erstaunt sein! Trage Dich am besten jetzt hier ein.

Ernährung deklassiert den Sport

Ok, dass eine gute Ernährung wichtig ist hast Du bestimmt schon mal gehört, aber halt Dich fest: Wusstest Du, dass die Ernährung beim Abnehmen 70% ausmacht? 70%! Bewegung und Sport machen nur 30% aus! Nicht mehr. Die Umstellung der Ernährung wirkt echt Wunder. Ich kann Dich aber auch schon beruhigen: Ich lege dabei viel Wert auf Gesundheit und kenne Wege, dass Du dabei nicht hungern musst. Es ist wirklicht nicht schwer, auch wenn es zunächst so scheint.

Für die ganz Harten halte ich spannende Rezepte bereit (wie z.B. einen Eiweißkuchen 😉 ). Einige einfache Umstellungen der Ernährung im Detail können aber schon Wunder wirken.

Ein Beispiel: Zucker ist einfach nicht gut. Das ist bei Ärzten, Wissenschaftlern und Leistungssportlern unumstritten.

Dass Zucker jedoch oft in Lebensmitteln versteckt ist, wissen die Wenigsten. Wenn Du nur alleine beim Kauf von Fleisch und Wurst darauf achtest, dass keine versteckten Zutaten (Dextrose) enthalten sind, bist Du schon auf dem richtigen Weg Deinen Bauch weg zu bekommen.

Auf Zucker im Tee oder Kaffee zu verzichten ist auch gar nicht mal so schwer. Nimm stattdessen etwas Zimt. Du wirst merken, dass das ein wirklich fairer Ersatz ist. Zudem kontrolliert dieses Gewürz den Blutzuckerspiegel und hilft so beim Fettabbau.

Milch und Joghurt haben zwar weder viele Kilokalorien, noch viel Fett, jedoch verhindern sie den Abbau von Fett, weil sie die Produktion von Insulin anregen. Dadurch schnellt der Blutzuckerspiegel in die Höhe, Insulin wird freigesetzt und begünstigt die Fetteinlagerung.

Trinke viel Wasser am Tag. Möglichst 2-3 Liter, denn durch die Aufnahme von Wasser können Fette schneller gelöst und aus dem Körper transportiert werden. Schöner Nebeneffekt: Wasser dehnt Deinen Magen und Du hast automatisch weniger Hunger.

Bauch Training

Klar, Sport spielt natürlich eine Rolle. Lies Dir als Mann hier durch, was Du tun musst, damit auch ich Deinen Bauch lieben würde. 😉

Für Dich als Frau habe ich sehr viele Tipps und zeige Dir deutlich, wieso es ein Mythos ist, dass Muskelaufbau in jedem Fall dick macht (Stichwort: schlanke Muskeln), und gebe Dir wirklich coole Fitnesspläne mit auf den Weg zum sexy Bauch.

Sport ist super! Er hält Dich fit, Du wirst belastbarer, lässt Stress nicht so schnell an Dich heran. Das wiederum hat einen positiven Einfluss auf die Fettreduzierung. Menschen mit viel Stress in ihrem Alltag haben mehr Fett, besonders an ihrem Bauch!

Kleine Ziele und Geduld

30kg in einem Monat abzunehmen ist einfach nicht zu schaffen und demotiviert Dich nur. Bleibe daher auf dem Boden und setze Dir realistische Ziele. Wenn Du magst, helfe ich Dir dabei Ziele zu setzen, die tolle Ergebnisse versprechen und Du somit motivierst bist. Wir kommen schnell und gesund ans Ziel.

Der springende Punkt um den Bauch weg zu bekommen

Der Hauptvorteil von einer schlanken Figur liegt eigentlich auf der Hand. Du fühlst Dich wohler und strahlst das auch aus und wirst automatisch selbstbewusster, wenn der Bauch weg ist. Das wirkt sich sogar positiv auf Deine Persönlichkeit aus.

Du möchtest direkt loslegen, gesund und effektiv Deinen Bauch weg zu bekommen? Dann trage Dich direkt für meinen jetzt noch kostenlosen magischen Bauch-Weg-Turbo ein und erhalte kostenlose Tipps und Anleitungen für Deinen Traum-Bauch. Du lernst die Tipps der Profis für eine gesunden Ernährung, wie Du Deinen Körper dauerhaft fit hältst, wie Du Dich auch an schlechten Tagen motivierst und wie ich es geschafft habe meinen Wunsch-Bauch zu bekommen  – komplett kostenlos! Als besonderes Special erfährst Du genau, wie ich mich auf einen Fitness-Wettbewerb vorbereite, bei dem ich nur mit einem extrem definierten Körper gewinnen kann.

Warum ist der magische Bauch-Weg-Turbo kostenlos? Weil alle Zugang zu diesen Informationen haben sollen und ich 100% von meinem System überzeugt bin!

Sei dabei und werde fitter!

Deine Veronica

{ 31 comments… read them below or add one }

Enigma Juli 29, 2013 um 21:21

Danke für den hilfreichen Artikel! Den Hinweis mit den Milchprodukten kann ich absolut bestätigen. Und die versteckten Lebensmittelzusätze sind wirklich ein Problem – ich versuche aus diesem Grund zum Beispiel, auf Fertigprodukte weitgehend zu verzichten. Sie enthalten abgesehen von viel unnötigem Zucker und Fett meistens auch viele Zusatzstoffe.

Schöner Tipp mit den kleinen Zielen – damit habe ich auch zu kämpfen. Ich will meistens zu viel und bin dann frustriert, wenn es nicht klappt 😉

Viele Grüße
Enigma

Antworten

Thomas August 6, 2013 um 14:59

Hey, danke für deinen Artikel!
Ich hab die kleine Kugel an meinem Bauch total satt, auch wenn sie relativ klein ist. Ich habe mein Ziel jetzt definiert: Ich möchte auch mal einen Waschbrettbauch bekommen. 😉 Ich bin mir sicher, dass es nicht unmöglich ist. Dein Blog inspiriert mich dabei und macht mir Mut. Vielen Dank für die zahlreichen Tipps!
Thomas

Antworten

Linda August 9, 2013 um 21:03

Hallo Veronica,

du triffst genau meine Hauptproblemzone. Ich nehme im Großen und Ganzen immer sehr gut ab, nur den Bauch bekomme ich nicht so richtig weg. Das macht mir echt Kopfschmerzen, weil es wirklich schrecklich aussieht. Viele deiner Tipps kenne ich schon, achte auf meine Ernährung (wenig Kohlenhydrate, nichts Süßes,…) treibe Sport,… das üblich halt. Nur irgendwie reicht das bei mir nicht.

Bei einer Sache, die ich hier erfahren habe ist mir vorhin aber fast die Kinnlade herunter gefallen!!!

Du schreibst, dass man auf versteckte Zutaten wie Zucker und Dextrose achten und diese vermeiden soll. Jetzt habe ich zum Spaß meinen gesamten Kühlschrankinhalt überprüft und habe NICHT EINE Sache gefunden, die frei von Zucker (Dextrose) ist!!! Wurst, Käse, Grillfleisch,… Ich verzichte sonst immer auf Süßes!!! Nehme ich also trotzdem Zucker zu mir? Das hat mich echt schockiert! Kannst du mir sagen, wie viel Zucker dort drin ist und ob das wirklich so schlimm ist? Bekommt man überhaupt Lebensmittel ohne „versteckte“ Zutaten? Kann das der Grund sein, wieso ich meinen Bauch nicht wegbekomme?

Wäre super, wenn du das mal in einem getrennten Artikel detaillierter beschreiben könntest! Vielen Dank auf jeden Fall!

Linda

Antworten

Veronica August 28, 2013 um 15:28

Hallo Linda,

das stimmt, es ist wirklich eine Frechheit, dass in vielen Lebensmitteln versteckt Zucker und Dextrose ist. Viele wissen das nicht. Das kann sehr gut ein Grund sein, dass Du keinen flachen Bauch bekommst. Achte ab jetzt immer darauf, dass Du Lebensmittel nur ohne diese Zusatzstoffe kaufst. Wie viel da genau drin ist, kommt immer auf das Produkt an. Meistens steht aber leider keine genaue Angabe dazu auf den Verpackungen. Wo es auf jeden Fall immer drin ist, ist in Fertiggerichten. Die sollten für Dich absolut tabu sein.

Es freut mich sehr, dass ich Dir damit weiterhelfen konnte! Hier bekommst Du noch weitere Infos, wie Du gezielt den Bauch weg bekommen kannst.

Liebe Grüße

Veronica

Antworten

Nathalie September 14, 2013 um 13:23

Hallo Veronica,
was für eine tolle Blogidee! Deine Tipps sind super motivierend und treffen bei so vielen Leuten einen Nerv. Vielen Dank für die hilfreichen Ideen!
Liebe Grüße,
Nathalie

Antworten

Veronica Gerritzen September 14, 2013 um 13:31

Hi Nathalie,

das ist sehr lieb! 🙂 Vielen Dank für Deine motivierenden Worte und Deinen Kommentar!

Liebe Grüße

Veronica

Antworten

Dominik Oktober 24, 2013 um 20:38

Sehr schöner Artikel!
Insbesondere den Hinweis auf den Zucker finde ich sehr wichtig. Vielen ist, wie du schon geschrieben hast, nicht bewusst, in wie vielen Nahrungsmitteln Unmengen an Zucker enthalten ist. In vielen Bereichen lässt sich Zucker dabei so einfach weglassen. Wenn es unbedingt süß sein muss, lässt sich Zucker auch durch natürliche Zutaten wie z.B. Stevia ersetzen. So kann man auch weiterhin seinen Tee süßen ohne die zusätzlichen Kalorien von Zucker.

Viele Grüße,
Dominik

Antworten

Khalid November 9, 2013 um 11:19

Veronica sehr gute Videos zum Bauchtraining aber auch zur Ernährung. Low Carb ist die effektivste Diät aber man sollte schon wissen wie man die Carbs runterschraubt und wie viele runtergeschraubt werden müssen.Denn viele Leute machen dann dann eine extreme Low Carb Diät,dass sie nur noch 100g Carbs ( Kohlenhydrate) essen und dann verlieren sie die Lust darauf.
Mach weiterhin so gute Beiträge und Videos.
An alle die hier im Blog sind schaut Regelmäßig hier vorbei auch bei Facebook und Youtube.
Grüße Khalid

Antworten

Veronica Gerritzen November 11, 2013 um 15:58

Vielen lieben Dank, Khalid! 🙂

Für alle, die meinen YouTube-Channel noch nicht kennen, schaut mal hier vorbei: http://www.youtube.com/user/bauchwegblog

Und wer das mit den Carbs (Kohlenhydraten) verstehen möchte, schaut mal hier bei meinem Crashkurs vorbei: http://www.bauchwegblog.de/kostenlose-tipps/

Antworten

Verena Röhrl November 15, 2013 um 17:05

Hallo Veronica,

toll, dass du damit aufräumst, dass Fitness und Kraftsport nichts für Frauen ist.

Dein Bauch sieht echt toll aus! 🙂

Liebe Grüße,
Verena

Antworten

Veronica Gerritzen November 16, 2013 um 18:13

Vielen lieben Dank, Verena! 🙂

Antworten

Michaela November 22, 2013 um 16:13

Hallo Veronica,
auch von mir 1. das Kompliment dass du einen super Blog machst und 2. ist dein Bauch wirklich super.
Machst du spezielle Bauchübungen ?
Lg Michaela

Antworten

Veronica Gerritzen November 22, 2013 um 16:29

Hi Michaela,

vielen Dank für beide Komplimente! Freut mich sehr! 🙂

Meinen Bauch verdanke ich meiner gesunden Ernährung sowie dem Krafttraining. Ansonsten tanze ich noch. Spezielle Bauchübungen mache ich, aber der ausschlaggebende Erfolg kommt durch Ganzkörpertraining. Wenn Du aber wissen möchtest, welches Bauchmuskeltraining ich mache, dann schaue in meine Videos auf meinem YouTube-Channel rein. Wie zum Beispiel in dieses Video: http://youtu.be/Ld48fluqQaw.

Liebe Grüße

Veronica

Antworten

lina März 15, 2014 um 08:11

Hallo veronika kannst du mir eine Mail schicken wo drin steht was gesund ist und so? Bitte

Antworten

Veronica Gerritzen März 15, 2014 um 15:13

Hi Lina,

in meinem magischen Bauch-Weg-Turbo erfährst Du das und noch viele weitere Infos zu den Themen Abnehmen und Körper definieren. Trag Dich hier ein: http://www.bauchwegblog.de/kostenlose-tipps/

Liebe Grüße

Veronica

Antworten

lina März 15, 2014 um 08:09

Hi Leute ich bin 12 Jahre alt und habe ein gewicht von 45 kg. Ist das viel ?? Ps: ich bin 161 cm. Groß

Antworten

Annika März 24, 2014 um 19:51

Also.. ich muss sagen in einem Alter von 12 Jahren sollte man sich sowieso noch keine Sorgen um das eigene Gewicht/die Figur machen.

Nach sogenannten BMI (Body Mass Index) brauchst du dich auch nicht zu richten, da man mindestens 18 Jahre alt sein muss, wenn ich mich nicht irre.
Wenn man jedoch den BMI Rechner für Kinder nimmt (was mir auch nicht ganz geheuer ist) lägst du bei 17,5, also im völlig normalen Bereich.

LG Anni.;)

Antworten

Janina August 6, 2014 um 14:28

Liebe Lina,

Fange doch nicht in so jungen Jahren schon an Dich mit sowas zu beschäftigen.
Dein Gewicht ist für Deine Größe und Dein Alter völlig in Ordnung.
Wärst Du übergewichtig, könnte ich Deine Sorgen nachvollziehen, aber Du musst bedenken, dass Du ja auch noch im Wachstum bist und die richtige Menge an Vitaminen und Nährstoffen daher für Dich daher ganz besonders wichtig ist.
Da wird sich bei Dir also noch so viel tun. Warte lieber bis Du Volljährig bist, dann bist Du ganz sicher aus dem Gröbsten raus und kannst Dir Gedanken darüber machen, ob Dein Körper so wie er dann aussieht für Dich in Ordnung ist oder Du immer noch etwas dafür tun möchtest.

Liebe Grüße
Janina

Antworten

Lisa Juli 6, 2014 um 11:06

Hallo Veronica,
zunächst mal super Blog, herzlichen Dank für die tollen Informationen und kompliment zu deinem Traumkörper.
Ich habe jetzt mit etwas Sport angefangen und will die nächsten Monate mein Gewicht von knapp 70 kilo auf 60 kilo reduzieren.

Antworten

Christina August 8, 2014 um 13:19

Hallo Veronica,
seit einer Woche mache ich ( 58 kg/ 1,66 M) zusammen mit meinem Mann (83 kg/1,86 M)) 3x täglich Deine auf YouTube gezeigte Bauchübung. (Vierfüsslerstand Bauch nach oben einziehen und 8- 12 sec. halten)
Wie lange dauert es nach Deiner Erfahrung bis sich erste sichtbare Ergebnisse einstellen?
LG,
Chistina

Antworten

Veronica Gerritzen August 9, 2014 um 07:05

Hi Christina,

erstmal Respekt für eure Disziplin die Übung täglich und das auch noch 3x zu machen. Die Bauchmuskeln benötigen allerdings auch Pause zur Regeneration, weshalb ich empfehle, nicht jeden Tag die Bauchmuskeln zu trainieren. Dazwischen 1 Tag Pause zu lassen ist schon sehr wichtig.

Mit sichtbaren Ergebnissen meinst Du sicher, dass Du Deine Bauchmuskeln siehst!? Um Deine Bauchmuskeln zu sehen, solltest Du intensive Ganzkörperworkouts machen und zusätzlich eine gesunde Ernährung einschlagen. Die Ernährung macht dabei mind. 70% aus.

Ich hoffe, ich konnte helfen und viel Erfolg weiterhin,

Veronica

Antworten

Timmy März 1, 2015 um 16:54

Hallo Veronica,
bin schon dabei deine Workouts umzusetzen, macht sogar Spass.
Deine Rezeptbuch sieht sehr viel versprechend aus.
Weiter so.

Antworten

Monika März 12, 2015 um 14:55

Hallo Veronica,
habe versucht mich bei dem Bauch – weg – Turbo Crashkurs anzumelden. Leider erfolglos.
Trage meinen Namen und Email-Adresse in die dafür vorgesehenen Felder, es kommt auch eine Bestätigung, aber ich bekomme keine Emails. Möchte gern abnehmen. Und würde mich sehr über deine Tipps freuen.
Viele Grüße
Monika

Antworten

Veronica Gerritzen März 13, 2015 um 09:20

Hallo Monika,

wenn du die Bestätigungsmail erhalten hast und diese bestätigt hast, kommen ja schon mal meine Mails an.

Sind die weiteren Mails vielleicht in deinem SPAM-Ordner gelandet???

Liebe Grüße

Veronica

Antworten

manu April 26, 2015 um 09:47

Hallo ich hab mal eine frage. Wie lang hat es bei Dir gedauert bis du etwas gesehen hast das sich der Bauch vermindert hat. Ich bin auch dick und treibe seit letzter Woche sport, Radfahren und ab und an fussball mit meinem sohn. Da ich aber danach immer Beschwerden im knie habe (pleuralerguss) traue ich mir nicht großartig was an sport zu. Dennoch möchte ich meine überflüssigen Pfunde verlieren. Kannst Du mir da helfen. Danke im voraus

Antworten

Gildo Juni 23, 2015 um 10:39

Milch und Joghurt soll man meiden, gilt das auch für Quark?

Antworten

Veronica Gerritzen Juni 23, 2015 um 20:52

Da Quark ein Sauerrahmprodukt ist, ist es nicht ganz so schlimm und kann ab und zu gegessen werden. Aber aus gesundheitlichen Gründen empfehle ich, auch Quark nicht zu oft zu essen oder gar nicht zu essen.

Antworten

Niesmaus Juli 1, 2015 um 09:22

Hallo liebe Veronica,
ich bin total begeistert welche Tipps du parat hält! Ich hab seit letztem Jahr wirklich einiges ausprobiert und statt Gewicht zu verlieren eher noch mehr zugenommen! Das ist wirklich frustrierend. Du motivierst mich dazu endlich meine Ernährung wieder gesund umzustellen.
Ich habe vor einigen Jahren schon einmal völlig auf Zucker bzw. Lebensmittel mit zugesetztem Zucker verzichtet und habe frisch, vollwertig und vegetarisch gekocht und ganze 10 Kilo weniger gewogen und genau da möchte ich auch wieder hin.
Zählst du Kalorien und isst im Defizit um Gewicht zu verlieren?
Und wie stehst du zu Soja-Produkten? Ich ersetzte gerne Milch durch Sojadrink und esse gerne Tofu.
Auf jeden Fall schon vielen Dank für die Motivation, deine Videos sind einfach super 🙂

Antworten

Veronica Gerritzen Juli 2, 2015 um 15:59

Hey,

wenn ich Fett verlieren möchte, gehe ich ins Defizit, aber nicht zu viel, damit ich nicht zu viel Muskelmasse verliere. Muskelmasse kann man aber durch eine ausreichende Proteinzufuhr schützen. Soja-Produkte empfehle ich gar nicht und sind auch für Frauen aufgrund des hohen Östrogengehalts nicht empfehlenswert. Das ist für den weiblichen Körper nicht so gut geeignet. Aber ich trinke gar keine Kuhmilch, sondern nur pflanzliche Drinks wie z.B. Hafermilch.

Vielen Dank für dein Feedback! Freut mich, dass du auch wieder gesund essen möchtest. 🙂

Liebe Grüße und gutes Durchhalten,

Veronica

Antworten

Ina Mai 27, 2016 um 14:07

Hallo Veronica,
ich möchte unbedingt dein super Angebot ausprobieren, ich brauche diesen Bauch 😉
Bei mir kommt aber einfach keine email zum Bestätigen an. Habe mich jetzt schon 3 mal eingeschrieben. Im Spam ist auch nichts…

LG Ina

Antworten

Veronica Gerritzen Mai 27, 2016 um 17:13

Hi Ina,

ich habe mittlerweile eine neue Seite 🙂 Probier es mal hier: http://www.veronica-gerritzen.de/veronicas-bauch-weg-turbo/ 🙂

Viel Erfolg,

Veronica

Antworten

Leave a Comment

{ 2 trackbacks }

Next post: